Lot-Nr. 135

Hans Schärer

Bern 1927–1997 St. Niklausen

«Madonna (Anastasia)» – 1969
Oben rechts signiert und datiert Schärer 69 (in die frische Farbe eingeritzt).
Öl, Hanfseil, Farbtuben, Tubendeckel, Spielzeugkugeln und Kieselsteine auf Hartfasertafel, 65,5 × 53 × 5 cm (Objekt)

Limite CHF 35'000
Schätzung CHF 45'000

Kunstauktion 22.10.2022

Provenienz:
Privatsammlung Luzern.

Austellungen:
Aarau, Aargauer Kunsthaus, Hans Schärer, Madonnen & Erotische Aquarelle, 01.05.-02.08.2015, Nr. 038; New York, Swiss Institute, Hans Schärer: Madonnas and erotic watercolours, 18.11.2015-07.02.2016.

Literatur:

Madeleine Schuppli (Red.), Hans Schärer, Madonnen & Erotische Aquarelle, Ausst.-Kat. Kunsthaus Aarau, Edizioni Periferia, Luzern/Poschiavo 2015, Kat.-Nr. 038, Farbabb. sowie ganzseitige Farbabb.; Werkverzeichnis Hans Schärer, 69_026_MM (online).


Unter dem Stirnsymbol soll ein kleiner Schlüssel eingebaut sein.